Die aktuellen

Corona-Regeln

gemäß der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Wir sind auf die Pandemie-Situation im Grunde gut eingestellt: aus dem Zeitraum Juli bis Oktober 2020 haben wir ausgearbeitete Hygienekonzepte sowie viel Erfahrung mit den speziellen Erfordernissen, die Sport-Trainingseinheiten in Corona-Zeiten mit sich bringen.

Desinfektion, Parzellierung, AHA-Regeln, Vorhalten von Namenslisten fürs Gesundheitsamt, Lüften, feste Tanzpaare – alle Anforderungen die an uns gestellt wurden konnten wir vor dem zweiten Lockdown ab November 2020 erfolgreich umsetzen und es kamen keine Corona-Fälle vor.

Vom Bayerischen Landesportverband sowie der Stadt Nürnberg werden wir auch regelmäßig bei Regeländerungen auf dem laufenden gehalten.

Ab dem 2. September 2021 gilt nun die 14. BayIfSMV. Das Gute an dieser Regelung ist, dass auch bei 7-Tage-Inzidenzen über 35 nach wie vor Indoor-Sport möglich ist 🙂

… und was heißt das jetzt genau?

Die genauen Regeln erhältst du rechtzeitig vor deinem ersten Kurs per E-Mail, und wir informieren dich immer zeitnah wenn es Änderungen dieser Regeln gibt. Was grob aktuell gilt ist:

3G-Überprüfung — Jeder Teilnehmer muss am Anfang des Workshop-Tages einen gültigen 3G-Nachweis vorzeigen.

Maske in den Zugangswegen — in den Zugangswegen (also ab Betreten des Gebäudes bis zur Hallentür) muss Maske getragen werden. In der Turnhalle selbst kann sie abgesetzt werden.

Hände waschen — Vor Betreten der Halle müssen die Hände gewaschen werden – bis dahin muss auch jede Begrüßung mit Körperkontakt wie Handschlag oder Umarmen entfallen. Wenn man die Halle verlässt um z.B. in den vorgelagerten Aufenthaltsraum, die Umkleide oder die Toilette zu gehen, müssen danach ebenfalls wieder die Hände gewaschen werden.

Hast du Fragen?
Kontaktier uns!
© 2018-2021 Super Secret Moves e.V.
YouTube Facebook Spotify Instagram Twitter